Theodor-Frank-Schule | Ludwig-Jahn-Str. 2 | 79331 Teningen 07641/95557-50 poststelle@04166157.schule.bwl.de

Spannender Lerngang der R6a zum Heidenhof in Schulnähe

Klasse6a HeidenhofObwohl nur 10 Minuten Fußweg entfernt, betraten die meisten Schülerinnen und Schüler der Klasse R6a beim Besuch des Heidenhofs von Familie Schmidt Ende Januar Neuland. Ein landwirtschaftlicher Betrieb mit einer Biogasanlage. Die Hofbetreiberin Silvia Schmidt begrüßte die neugierigen Besucher und mit Unterstützung von Simon, einem jungen Agrarspezialisten, wurden zwei Gruppen gebildet, denen die Hauptstandbeine des Betriebes erklärt wurden. Da ist zum einen der Mastbetrieb, der neben der Fleischproduktion über die Gülle der Biogasanlage zuarbeitet. Die Pflanzen auf den Feldern, vor allem Mais, Silphie und Hirse sorgen für die weitere Füllung der Tanks. Ein Schüler fragte, ob man die Bevorzugung von „Energiepflanzen“ gegenüber „Nahrungspflanzen“ nicht auch kritisch sehen könne.

Der Sicherheitsaspekt fand neben den Voraussetzungen der Anlage auch einige Beachtung. Der Schüler Louis Vattes, ein Nachbar des Hofes, unterstützte die Exkursion mit vielen Fakten rund um das Thema Landwirtschaft und Biogas. Hofhund Henry gab auch sein Bestes und schnappte sich schließlich eine Hausaufgabe, die er nicht wieder hergab. Die Schülerinnen und Schüler waren auf jeden Fall gut vorbereitet und notierten fleißig die vielen Antworten auf ihre Fragebögen, um eine kreative Dokumentation zu erstellen. Die begleitenden Lehrkräfte, Andrea Lang und Michael Bergis, freuten sich dementsprechend auch über die Motivation der Schülerinnen und Schüler wie auch über die erhaltenen kompetenten Erläuterungen.

Alle waren sich einig, dass der Heidenhof mit seiner umweltfreundlichen, intelligenten Produktion von Strom und Wärme (auch die Schule profitiert davon), ein Gewinn für unsere Region ist. Silvia Schmidt bedankte sich für das Interesse und meinte auf die Frage, was sie sich für die Zukunft wünsche: „Weniger Bürokratie und Auflagen.“ Link zur Bildergalerie ...

(Text und Fotos Michael Bergis)

Theodor-Frank-Schule Teningen stellt sich vor
 
Zukünftige Schülerinnen und Schüler können die Theodor-Frank-Schule vor Ort kennen lernen. Dazu gibt es einen Tag der offenen Tür, an dem sich die Werkrealschule und die Realschule vorstellen. Die Schule wendet sich gleichermaßen an Eltern und deren Kinder, die sich einen Überblick über das pädagogische Konzept der Schule verschaffen wollen.
Ein Team von Lehrkräften aus verschiedenen Fachbereichen wird den Kindern in kleinen Gruppen die Schule zeigen. Zur gleichen Zeit werden Rektor Markus Felder sowie Konrektorin Sanda Wilhelm und Konrektor Thomas Bührer den Eltern das Gesamtkonzept erläutern: Bilingualer Unterricht, offene Ganztagesschule, LRS-Kurse, AGs, europäische Kontaktarbeit, Betriebspraktika, Patenschaften zwischen den Klassen 5 und 9 und einiges mehr.
Der Tag der offenen Tür findet am Montag, dem 13.02.2023, um 18.30 Uhr statt. Treffpunkt ist in der Aula der Schule. 
 
Die Anmeldungen für die Klassen 5 der Werkrealschule und der Realschule Teningen können zu nachstehenden Terminen vorgenommen werden:
 
Mittwoch,  08. März 2023, 8 – 12 Uhr und 14 – 17 Uhr
Donnerstag, 09. März 2023, 8 – 12 Uhr und 14 – 16 Uhr

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.