Jahr 2020 - Übersicht

Exkursion in das Museum für Street Art “Mausa Vauban“ in Neuf Brisach

KUNST – AG : “Rund ums Museum“  (KooBo) Schuljahr: 2019/20
Vor der Corona Pandemie besuchten acht Schüler und zwei Lehrkräfte die Welt der Street Art im benachbarten Elsass. Das Museum für Straßenkunst ist so ganz anders. Hier kommt die Kunst direkt auf die Wand!

Leider hat es das Wetter an diesem Tag nicht gut mit uns gemeint. Dauerregen und Kälte waren unsere Begleiter! Das Museum befindet sich im Gewölbekeller der alten historischen Festung aus dem 17. Jh. und ist nach ihrem Baumeister VAUBAN benannt. Seit 2008 ist dieses Bauwerk Weltkulturerbe. Im Museè Arts Urbains et du Street Art (oder kurz MAUSA) ist Action auf der Wand!
Kunst AG 2021 01Vor der Führung durch das nasskalte Gewölbe haben wir uns in einem nahgelegenen französischen Kaffee bei einer Tasse heißer Schokolade aufgewärmt. Die Führung in englischer Sprache wurde von Frau Fuchs anschaulich übersetzt und gemeinsam mit Frau Stark interpretierten wir die Graffitis.
Bei den Street Art-Künstlern handelt es sich um namenhafte Sprayer aus der ganzen Welt! Es war immer wieder spannend zu hören, welch originelle Geschichten mit deren Kunstaktionen im Mausa Vauban verbunden waren. So hat z.B. der bekannte Sprayer Chanoir auf einer seiner Reisen um die Erdkugel extra einen Zwischenstopp eingelegt, um im Mausa Vauban eine großformatiges Graffiti zu verewigen. Viele Künstler planen ihre Aktionen in die warme Jahreszeit, dann sind die Räume angenehm kühl und gut durchlüftet.

Hier geht es weiter zur Bildergalerie ...


Wir durchstreiften die Gewölbegänge- und räume voller Spannung. An den Decken, Wänden, Ecken und in kleinsten Winkeln gab es interessante Pochoirs und außergewöhnliche Graffitis zu sehen und entdecken. Zu vielen dieser Motive gab es besondere Geschichten zu hören. Dadurch wurde die zweistündige Führung durch die Gewölbe nie langweilig. Ein großer Raum wurde mit Schwarzlicht ausgeleuchtet. Dessen Wandmalereien beeindruckten besonders unter diesem Lichteffekt.

Wir alle sind uns einig: Ein Workshop in den Räumen des Mausa Vauban wäre eine tolle Sache. Leider hat uns das Coronavirus einen Strich durch diese Rechnung gemacht. Wir mussten nach unserem Museumsbesuch alle in den Hausarrest. Der Workshop ist aber nicht aufgehoben, nur aufgeschoben - bis der Spuk (Corona) ein Ende hat.  
Die Kunst – AG bedankt ich hiermit beim Förderverein unserer Schule, der uns bestärkt und einen Teil der Kosten übernommen hat!

Annette Stark (Fachlehrerin für Bildende KUNST)

Theodor-Frank-Realschule
Ludwig-Jahn-Str. 2
79331 Teningen

Telefon: 07641/95557-50
Telefax: 07641/95557-55
info@theodor-frank-schule.de
poststelle@04166157.schule.bwl.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.